Tipps zum erfolgreichen Vokabellernen

Ob Sie eine Fremdsprache erfolgreich und mit Spaß lernen, hängt vor allem davon ab, ob Sie es schaffen, schnell und effektiv den Wortschatz der neuen Sprache zu lernen. Das Vokabellernen ist die Grundlage des Lernens einer jeden neuen Sprache.

Mal angenommen, Sie lernen schnell die Aussprache-Regeln der Sprache und sind dann in der Lage einen Text fehlerfrei und wohlklingend vorzulesen – verstanden haben Sie ihn aber noch lange nicht.

Oder angenommen, Sie verstehen die Struktur der Sprache und die Regeln der Grammatik ohne Mühe – Sätze können Sie aber ohne entsprechendes Vokabel-Wissen noch lange nicht bilden.

Um sich den Wortschatz einer neuen Sprache anzueignen, führt kein Weg um das Lernen herum (und manchmal ist damit einfach nur Auswendiglernen gemeint).

Um erfolgreich Vokabeln zu lernen, sollten Sie sich zu Beginn vor Augen führen, was in Ihrem Kopf beim Lernen passiert:

Lernen ist eine Gedächtnisleistung, bei der Informationen verarbeitet, miteinander verknüpft und gespeichert werden. Nicht immer aber werden die verarbeiteten Informationen für lange Zeit behalten. Die Gefahr, dass sie wieder verloren gehen und vergessen werden, ist ständig gegeben.

Bitte vergessen Sie bei Ihrer Wortschatz-Arbeit nicht:

Jeder von uns lernt anders.

Ein Patentrezept, das hundertprozentig bei jeder und jedem funktioniert, gibt es nicht. Sie müssen ein bisschen mit sich selbst experimentieren, um Ihren eigenen Weg zum Erfolg zu finden.

Nur wer abwechslungsreich lernt, lernt erfolgreich.

Lernen ist immer ein Prozess der Vernetzung von Neuem mit Bekanntem. Wer dabei immer den selben Weg geht, langweilt sein Gehirn und die Verknüpfungen werden nicht stabil und dauerhaft, sondern nur oberflächlich und nicht dauerhaft angelegt.

Wer sich Vokabeln für lange Zeit merken will, muss seinen Kopf vor interessante und spannende Herausforderungen stellen.

Nur wer strukturiert lernt, lernt auf Dauer.

Gerade beim Vokabellernen sollten Sie nicht wild und planlos drauf loslernen. Auch der Wortschatz in Ihrer Muttersprache ist in Ihrem Gehirn in Strukturen abgelegt und miteinander verknüpft.

Und wenn Sie eine weitere Sprache lernen, werden solche Strukturen und „Schubladen“ ebenfalls zum Sammeln und Ablegen des Wissens angelegt.

Sie kommen dem Verarbeitungsprozess sehr entgegen, wenn Sie Ihrem Gehirn neuen Wortschatz und neues Wissen schon strukturiert aufbereitet anbieten.

Gerade hierzu hat www.sprachenlernen24.de *  viele spannende und erfolgversprechende Übungen für Sie zusammengestellt.

Copyright:  Sprachenlernen24 *

Veröffentlicht am